email
/
+98 21 88446469
spanish
German
English
  • TripAdvisor  Since 2002
4.5 aus 5

Bei der Suche nach "Orten zum Besuchen im Iran" im Internet geht es in fast allen Blogs um die bekanntesten wie Persepolis, das Tal der Sterne, Chogha Zanbil, die Nasir Al-Mulk-Moschee und so weiter. Der Iran beschränkt sich jedoch nicht darauf Diese Websites, die die meisten von Ihnen bereits kennen.

Es gibt einige himmlisch schöne Orte im Iran, die viele nicht kennen. In diesem Artikel werde ich die 10 besten Orte erklären, die Touristen im Iran nicht kennen.

1- Masuleh

Weit entfernt von der Hauptstadt am Gebirgszug und südlich des Kaspischen Meeres liegt das Dorf Masuleh. Diese Stadt ist unter den Iranern für ihre einzigartige Architektur bekannt. Die Häuser in Masuleh sind miteinander verbunden und das Dach oder der Hof eines Hauses dient als Fußgängerzone wie eine Straße. Es ist einer der interessantesten Orte im Iran und ich empfehle es allen Touristen, die die Provinz Gilan passieren.

2- Hormoz Island

Wenn wir von den natürlichen Besuchsorten am Persischen Golf hören, denken die meisten von uns an die Insel Kish. Wenn Sie jedoch etwas weiter nach Westen gehen, treffen Sie auf die rote Insel des Iran, die Hormaz-Insel. Wegen der farbenfrohen Strände wird es auch die Regenbogeninsel genannt, aber meistens ist es rot. Die rote Farbe auf der Insel Hormoz ist hauptsächlich auf den roten Boden zurückzuführen. Es ist einer der besten Orte im Iran, um Fotos zu schießen.

3- Katale Khor Höhle

Dieser mysteriöse Ort, der auch als „Berg der Sonne“ bekannt ist, stammt aus der Jurazeit und befindet sich in der Provinz Zanjan. Es wird angenommen, dass dieser Käfig mit dem größten Wasserkäfig der Welt, der Ali-Sadr-Höhle, verbunden ist.

4 Rudkhan Schloss

Die Burg Rudkhan ist eine Festung aus Stein und Ziegeln auf einem strategischen Berg, der in der Vergangenheit genutzt wurde, um die Stadt vor arabischen Invasoren zu schützen. Um diese historische Sehenswürdigkeit zu erreichen, wandern Sie 1 oder 2 Stunden (je nach Geschwindigkeit) mitten im Dschungel. Die Straße ist völlig frei und leicht zu finden. Die Straße zu dieser himmlischen Festung ist mit Treppen übersät, um den Aufstieg zu erleichtern. Deshalb wird die Burg Rudkhan auch als "Tausendstufige Burg" bezeichnet. Wandern mag zunächst schwierig erscheinen, aber jeder, der zu dieser Burg ging, sagt, die Straße und Rudkhan sind es wert.

5- Chak Chak

Einige von uns hörten vom Atash Bahram oder gingen dorthin, aber nur sehr wenige von uns hörten von Chak Chak oder auf Englisch „Tropf Tropf“. Es ist eines der heiligsten Schreine des Zoroastrismus und befindet sich in der Nähe der historischen Stadt Yazd. Zoroastrianer glauben an die arabische Invasion 640 v. Chr., Nikbanoo, die zweite Tochter des damaligen Herrschers, lief dort weg. Die Angst, gefangen genommen zu werden, bat Nikbanoo Ahura Mazda, hier Schutz zu suchen. Als Reaktion auf ihre Gebete öffnete sich der Berg auf magische Weise und rettete sie vor den Arabern. Chak Chak ist auch berühmt für die Wassertropfen aus den Bergen und die Leute glauben, dass diese Wassertropfen für Nikbanoo die Tränen des Berges sind. Sie können die zoroastrischen Rituale sehen und das Bergwetter in Chack Chack genießen.

6- Taubentürme

Zur Zeit der Safawiden wurden viele Türme gebaut, in denen die Tauben untergebracht waren. Nun, kein Akt der Liebe, sie brauchten den Kot von ihnen, um Pflanzen und Früchte zu züchten. Der Kot war so wichtig, dass sie viel Geld ausgaben und die besten Architekturen dafür anstellten. Heutzutage sind diese Taubentürme interessante Orte im Iran und ich bin mir sicher, dass es Ihnen gefallen wird.

7- Tabatabaei Haus in Kashan

Tabatabaeis waren eine wohlhabende und reiche Teppichhändlerfamilie, eine der reichsten im Iran, die wir sagen können. 1835 baute Seyed Jafar Tabatabaei, das Oberhaupt der Familie, dieses Haus im Namen seiner Frau. Es ist 5000 Quadratmeter mit 40 Zimmern. Wenn Sie die luxuriöse Seite des Iran kennenlernen möchten, besuchen Sie dieses historische Haus. Sie können den Innenhof des Gebäudes auf dem Bild sehen und das Innere des Hauses umfasst mehrfarbige Mosaikfenster und Gemälde.

8-Chalus Straße

Ausländer haben vielleicht noch nichts davon gehört, aber alle Iraner haben Erinnerungen an die Chaluse-Straße. Diese Straße ist ein Muss für ungefähr 90 Prozent der Iraner in ihren Ferien. Für viele von uns ist es eine kindliche Nostalgie, aber auch für ausländische Touristen hat es viele Attraktionen. Die Chaluse-Straße ist die viertschönste Straße der Welt mit dem offiziellen Namen 59. Diese Straße ist voller langer Brücken, Tunnel, Seen und Dschungel. Das Wichtigste ist, dass diese Straße zum Himmel des Iran führt Norden.

9- Anzali Lagune

Bist du bereit, die Seerosen mit ihren großen grünen Blättern und den darauf springenden Fröschen zu besuchen? Oder um verschiedene einzigartige Vogelarten zu besuchen, die um die Seerosen fliegen? Sie können diese filmähnlichen Szenen in der Anzali-Lagune in der Provinz Gilan real und mit eigenen Augen sehen. Die grünen Blätter der Lilien bilden in den Augen der Besucher einen grünen Teppich. Darüber hinaus ist diese Lagune das Haus für verschiedene Arten von Fischen wie den Kaspischen Weißfisch, Esox (Hecht), Karpfen, Vimba, Schleie, Schmerle und Grundel.

10 - Burg Babak

Wer die Burg Roudkhan mag, wird auch die Burg Babak mögen. Die Burg Babak oder wie man sie nennt "die unsterbliche Burg" ist eine Zitadelle, die auf einem Berg in der ostaserbaidschanischen Provinz im Iran erbaut wurde. Jedes Jahr am 10. Juli steigen viele Iraner auf den Berg und gehen zur Zitadelle, um Babak den Großen zu ehren, der sein Leben für die Rettung des Iran gegeben hat.

Wie Sie gesehen haben, gibt es viele andere Orte im Iran, die Sie auf Ihrer Iran-Reise unbedingt besuchen sollten. Diese Seiten sind viel weniger überfüllt und manchmal sogar noch schöner. Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

BESONDERE PAKETE


Aktie: